Sollte ich einen Mailserver selbst einrichten oder betreiben?

Intention

Dieses Pattern soll Nutzern bei der Entscheidung helfen, ob sie einen eigenen Mailserver betreiben sollten oder nicht.

 

Problemstellung

Das Betreiben und Warten eines Mailservers gestaltet sich nicht immer einfach. Es finden sich viele Anleitungen im Internet, die erklären wie man einen Mailserver einrichtet. Doch das Einrichten, Betreiben und Warten eines Mailservers setzt viel Fachwissen voraus, welches man als Laie oftmals nicht oder nur unzureichend besitzt.

 

Szenario

Ein Webspace und eine Domain wurden erworben. Die eigene Seite ist auch schon online. Nun spricht eigentlich nichts dagegen einen eigenen Mailserver einzurichten. Doch ist das eine gute Idee?

 

Lösung

Mailserver sind  sehr heikel und sollten besser nur von Profis betrieben werden!
Folgende Punkte sollten beachtet werden, bevor man eine Entscheidung fällt, ob der Betrieb eines eigenen Mailservers Sinn macht:

 

  • Das optimale Einrichten eines Mailservers ist kompliziert
    • Es ist täuschend einfach, einen Mailserver einfach nur aufzusetzen und in Betrieb zu nehmen. Vielerorts werden Anleitungen und fertige Programmpakete angeboten, die es erlauben, mit wenigen Klicks einen Mailserver betriebsbereit zu installieren. Doch häufig wird vielerorts der Sicherheitsaspekt vernachlässigt.
    • Das Einrichten eines Mailservers setzt Fachwissen und gute Kenntnisse mit UNIX Systemen voraus.
    • Die Standardeinstellungen (default settings) sind bei weitem nicht die Besten. Einen Mailserver mit den Standardeinstellungen zu betreiben sollte man vermeiden, da dies das Schlimmste ist, was man machen kann.

 

  • Spamfilter einstellen
    • Der Sinn eines Spam-Filters ist es, die Anzahl von Spam E-Mails zu reduzieren, die sonst im Postfach der Nutzer landen würden.
    • Ein Spamfilter muss immer selbst konfiguriert werden, denn Spam E-Mails variieren mit der Zeit. Deswegen müssen Filter- und Erkennungsroutinen stetig überprüft, erneuert und verbessert werden. Dies ist sehr zeitaufwendig.

 

  • Antivirus
    • E-Mails mit Anhängen sollten immer überprüft werden. Daher kann es durchaus notwendig sein, die Anhänge auf Viren zu überprüfen.
    • Solche Sicherheitsmechanismen müssen manuell installiert, aktualisiert und eingestellt werden.

 

  • Webmail
    • Viele Nutzer wollen ihre E-Mails auch über eine Webplattform abrufen.
    • Diese Webplattform (z.B. roundcube) muss auch gehostet und eingestellt werden.
    • Abgesehen vom Einstellen muss diese Software auch aktuell gehalten, gesichert und gewartet werden.

 

  • Blacklisting
    • Die Hauptaufgabe eines Mailservers ist es, Mails an andere weiter zu senden. Dies kann aber schwer werden, wenn der eigene Mailserver auf einer Blacklist steht und die Mails dadurch bei anderen nicht mehr ankommen.
    • Steht der Mailserver einmal auf einer Blacklist ist es sehr schwer dies zu ändern.
    • Ein Mailserver kommt üblicherweise dann auf eine Blacklist, wenn darüber Spam E-Mails verteilt wurden. Dies kann unter anderem dann passieren, wenn der Mailserver nicht richtig konfiguriert ist.

 

  • Sicherheit
    • Installation, Einbindung und Einstellung von Sicherheitszertifikaten und Sicherheitsmechanismen.

 

  • Zeitintensive Wartung
    • Backups und Wiederherstellung müssen garantiert werden.
    • Alle Updates müssen vorher getestet werden.
      • Kleinste Änderungen können einen kompletten Ausfall des Mailservers bedeuten.
    • Problemfindung kann sich schwierig gestalten.
      • Angenommen die Mails kommen nicht mehr beim Empfänger an, wo soll man anfangen zu suchen?

Dies sind nur wenige Punkte von vielen, die aufzeigen, wie komplex der Betrieb von Mailservern ist. Daher sollte man sich genau überlegen, ob sich die Arbeit und Mühe lohnt selbst einen zu betreiben, da es genug Firmen gibt, die preisgünstig einen Mailserver inklusive Wartung anbieten.

Am Besten setzt man sich mit dem Hoster in Verbindung und fragt, ob dieser einem einen eigenen Mailserver anbieten kann.

 

Beispiele

 

Vergleich von Mailservern (englisch)

 

Referenzen

https://roundcube.net

https://www.digitalocean.com/community/tutorials/why-you-may-not-want-to-run-your-own-mail-server

 

Keywords

Mailserver, Sicherheit, Blacklist

 

Zum Herunterladen des Patterns auf das Symbol klicken.